Staatliche Förderung – AVGS Schein – Gründungszuschuss

Gründen Sie – mit 100% staatlicher Förderung!

Sie möchten Ihre eigene Existenz gründen. Dabei brauchen Sie eine Beratung, damit Sie wesentliche Fallstricke vermeiden können und die vielen unternehmerischen Vorteile der eigenen Firma erfahren können. Falls Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, hat der Staat besonders umfangreiche  Förderungen vorgesehen.

Staatliche Förderungen sind aber oft sogenannte „Ermessensleistungen“ – das bedeutet, dass Sie keinen Rechtsanspruch auf eine solche Förderung haben. Sie kann Ihnen nach Prüfung eines Antrages gewährt werden.

Beispielsweise können Sie auch schon vor Eintritt der Arbeitslosigkeit einen Antrag für einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) nach § 45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 SGB III – MAT stellen, mit dem wir Sie auf dem Weg in die Selbständigkeit für Sie kostenlos begleiten können, weil die Kosten des Gründercoachings von der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter übernommen werden. Dieser AVGS-Schein ist eine Ermessensleistung der Bundesagentur für Arbeit oder des Jobcenters, auf die zwar kein Rechtsanspruch besteht, die aber mit unserer strategischen Beratung oft erfolgsversprechender zu erreichen ist.

Wichtig für Sie bei der Gründung aus der Arbeitslosigkeit ist der Gründungszuschuss. Auch das ist eine so genannte Ermessensleistung, auf die Sie zwar keinen Rechtsanspruch haben, die aber mit Hilfe von erfahrenen Coaches leichter zu erreichen ist. Der Gründungszuschuss wird 6 Monate lang in Höhe Ihres Arbeitslosengeldes zuzüglich 300 Euro für soziale Absicherung auf Ihr Konto gezahlt. Danach können für weitere 9 Monate jeweils diese 300 Euro weitergezahlt werden. Auch die Bewilligung dieses Folgeantrages ist eine Ermessensentscheidung der Agentur für Arbeit, die mit Hilfe aussichtsreicher erlangt werden kann.

Ganz wichtig – immer muss erst der Antrag gestellt werden und dann das Gewerbe oder die Freiberuflichkeit anmeldet werden, keinesfalls umgekehrt.

Die Voraussetzungen für den Gründungszuschuss (aktuell mindestens 1 Tag arbeitslos und noch mindestens 150 Tage Restanspruch) und Berechnung des Restanspruchs sind zu beachten.

Sind Sie arbeitslos gemeldet oder ist Ihr Arbeitsplatz von Arbeitslosigkeit bedroht? Wir beraten Sie gerne, wie sie den Aktivierungsgutschein (AVGS) sowie Gründungszuschuss aussichtsreich beantragen und erhalten können.

Gründungszuschuss, AVGS-Schein und Subventionierte Kredite sind nicht die einzigen staatlichen Förderinstrumente. Es können je nach Existenzgründungsprojekt weitere Zuschüsse und Vergünstigungen infrage kommen, die wir gerne für Sie prüfen.

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf. Das Erstgespräch ist in jedem Fall selbstverständlich unverbindlich und für Sie natürlich kostenlos.